Thüringen-Stipendium Plus

Hinweis

Für Ihre Fragen zu dieser Förderung steht Ihnen unsere kostenfreie Hotline unter 0800 5345676 zur Verfügung.

Achtung:
Aufgrund der Abrechnung der Förderperiode 2014-2020 gegenüber der EU ist das Ende aller Vorhaben dieser Richtlinie auf den 30.06.2022 festgelegt. Bitte beachten Sie diese Regelung bei der Beantragung künftiger Vorhaben.

Was wird gefördert

Grundlage für diese Förderung ist die FuE-Personal Richtlinie. Dort finden Sie auch alle Informationen, falls Sie nur ein Thüringen-Stipendium beantragen wollen.

Voraussetzung:
Gefördert wird die Gewinnung von zukünftigem Personal, u.a. für Forschung und Entwicklung, Marketing und Gestaltung.

Gefördert werden kann, wenn:
  • der Antragsteller seine Betriebsstätte bzw. seinen Sitz in Thüringen hat,
  • das Vorhaben nicht vor Zugang des schriftlichen Zuwendungsbescheides begonnen wird. Ein vorzeitiger Vorhabenbeginn ist im Ausnahmefall möglich, aber gesondert zu beantragen und zu begründen. Sofern auf diesen Antrag die schriftliche Zustimmung der Thüringer Aufbaubank erteilt wird, darf auf eigenes Risiko schon vor der Entscheidung über die mögliche Förderung begonnen werden.
  • der Zuschuss mindestens 5.000 EUR beträgt,
  • keine Fördermöglichkeiten durch den Bund bestehen.

Grundlage für die Förderung sind die jeweils geltenden Vorschriften über De-minimis-Beihilfen.

Gefördert wird in der ersten Förderphase die Vergabe von fest vereinbarten leistungsunabhängigen Firmenstipendien an Studenten oder Doktoranden aller Fachrichtungen, vor allem der Mathematik, Informatik bzw. einer natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung einer Hochschule und die anschließende unbefristete Einstellung des Absolventen als Innovatives Personal.

Zur Förderung erfolgt die Bewertung nach folgendem System: siehe Thüringen-Stipendium Plus. Bitte beachten Sie, dass für eine Bewilligung mindestens 20 Punkte erreicht werden müssen.


Hinweise zur Vorhabensbeschreibung

Bei der Erstellung der Vorhabensbeschreibung ist Folgendes zu beachten:

Für den Förderzeitraum als Student bzw. als Doktorand stellen Sie bitte dar, an wen Sie das Stipendium vergeben wollen.

Die Vorhabensbeschreibung ist für den Förderzeitraum als Innovatives Personal zu erstellen:
  • Beschreibung des antragstellenden Unternehmens bzw. der Forschungseinrichtung mit seinem derzeitigen Leistungsprofil
  • Erwartungen des Antragstellers an das Vorhaben (skizzieren des Ziels des Vorhabens)
  • Formulierung des durch das innovative Personal während des Vorhabenzeitraums zu bearbeitenden Themas, dass inhaltlich einem (z.B. FuE-Tätigkeit) oder mehreren Aufgabenbereiche/n (z.B. Vorbereitung der Verwertung von FuE) gemäß Tz. 2.4 der FuE-Personal Richtlinie zuzuordnen ist; dieses Thema muss immer in Bezug zu einem konkreten Produkt/ Dienstleistung/ Verfahren stehen, dass entweder (weiter)entwickelt oder im Anschluß an die Entwicklung vermarktet werden soll
  • Beschreibung der konkreten Tätigkeiten/ Aufgaben des innovativen Personals während des Vorhabenzeitraums
  • Einordnung der Tätigkeit und der fachlichen Qualifikation des Innovativen Personals in die wirtschaftlichen und innovativen Tätigkeitsbereiche des Antragstellers
  • Angaben zum bisher in Forschung und Entwicklung/Gestaltung/Vermarktung eingesetzten Personals und Begründung des zusätzlichen Bedarfs
  • Erläuterung des Beitrags zur Erhöhung der Forschungs- und Entwicklungsintensität der Thüringer Wirtschaft
  • Darstellung der überregionalen Bedeutung des Projektes, falls zutreffend mit entsprechender Begründung

Die Vorhabensbeschreibung ist im Rahmen der Antragstellung im Portal der Thüringer Aufbaubank einzugeben, ggf. notwendige weitere Ausführungen sind in einer separaten formlosen Anlage zum Antrag einzureichen. Sie müssen alle Angaben enthalten, die eine abschließende Bewertung des Vorhabens und eine Entscheidung über die Förderfähigkeit, allein aus Ihren Angaben heraus erlaubt. Die Vorhabenbeschreibung ist so detailliert zu erstellen, dass die Zielsetzung des Vorhabens und der Lösungsweg nachzuvollziehen ist.



Und so funktioniert es:

1. Antrag
Stellen Sie Ihren Antrag elektronisch und nutzen Sie hierfür unser Online-Portal. Bitte laden Sie die zum Antrag gehörenden Anlagen und erforderlichen Unterlagen im Portal hoch. Die hochgeladenen Belege sind nicht noch einmal in Papierform einzureichen.
Der im Online-Portal gesendete Antrag und die De-minimis-Erklärung sind zusätzlich mit Unterschriften im Original bei der Thüringer Aufbaubank einzureichen. Erst danach geht der Antrag in die Bearbeitung.

2. Mittelabruf
Der Mittelabruf erfolgt elektronisch über unser Online-Portal. Bitte laden Sie die dazugehörenden Belege als Anlage zu Ihrem Mittelabruf hoch. Die hochgeladenen Belege sind nicht noch einmal in Papierform einzureichen.
Bis auf Weiteres muss der unterschriebene Mittelabruf und die ggf. erforderliche Rechtsbehelfsverzichtserklärung noch im Original bei der Thüringer Aufbaubank vorgelegt werden. Erst danach erfolgt die Bearbeitung des Mittelabrufes.

3. Verwendungsnachweis
Auch für den Verwendungsnachweis nutzen Sie bitte unser Online-Portal. Dieser ist bis auf Weiteres zusätzlich mit Unterschriften im Original an die Thüringer Aufbaubank zu senden.


HINWEIS:
Durch die Portalnutzung können Sie sich so jederzeit über den aktuellen Stand Ihres Fördervorhabens informieren. Es wird neben der Bearbeitung Ihres Antrages, Mittelabrufes und Verwendungsnachweises auch die Kommunikation mit der Thüringer Aufbaubank für Sie wesentlich komfortabler.

Zum Portal


Wer wird gefördert

  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des Freistaat Thüringen
  • Thüringer Forschungseinrichtungen - diese müssen die jeweils geförderte Person in einem ihrer wirtschaftlich tätigen Bereiche einsetzen

Wie viel wird gefördert

In der ersten Förderphase wird für die Vergabe eines Stipendiums eine Zuwendung als monatlicher Festbetrag von maximal 600 EUR bei Studenten und 1.200 EUR bei Doktoranden auf der Grundlage von Standardeinheitskosten gewährt.

Für die anschließende Einstellung des Innovativen Personals wird eine Zuwendung als monatlicher Festbetrag von maximal 1.500 EUR auf der Grundlage von Standardeinheitskosten gewährt. Die maximale Förderdauer beträgt 36 Monate. Es werden nur Vollzeitstellen als Innovatives Personal gefördert.

Downloads

Antrag

Abruf

Verwendungsnachweis